IMMOBILIENKAUF UND FINANZIERUNG

Der Gesetzgeber schreibt zum Schutz des Verkäufers und des Käufers vor, dass Kaufverträge über Grundstücke, Häuser, Eigentumswohnungen und Erbbaurechte nur dann rechtsgültig sind, wenn sie von einem Notar beurkundet werden.

Dem Notar als unparteiischen, neutralen Berater ist die Aufgabe übertragen, Käufer wie Verkäufer vor Fallstricken zu bewahren. Der Notar garantiert beiden Seiten optimale juristische Beratung.

Zusätzlich organisiert der Notar die Abwicklung des abgeschlossenen Kaufvertrags, besorgt behördliche Genehmigungen, stellt bei Gericht die notwendigen Anträge und kümmert sich um die Löschung von Belastungen im Grundbuch.

Der Notar begleitet Verkäufer und Käufer also durch ihren Vertrag und seine Abwicklung. Er kennt bewährte Vertragsklauseln und passt sie neuen Gesetzen und Gerichtsurteilen an. Er hilft Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und teure Streitigkeiten zu vermeiden.